Schullektüre: Biedermann und die Brandstifter - Max Frisch

Das Buch "Biedermann und die Brandstifter: Ein Lehrstück ohne Lehre" von Max Frisch ist die Geschichte des Bürgers Gottlieb Biedermann, der die Brandstifter in sein Haus einlädt, um von ihnen verschont zu werden. Es entlarvt präzise eines Geisteshaltung, die der Technik des Totalitären zum Erfolg verhilft. Das Buch ist als eine politische Parabel zu interpretieren. Das "Lehrstück ohne Lehre" wurde im März 1958 am Schauspielhaus Zürich uraufgeführt.